Interessantes …

 

 

Konservatorium für Kirchenmusik Erfolge unserer Studierenden

Absolventen 2020 und 2021 :

C- und B-Diplome wurden am 13. Oktober 2021 im Rahmen einer Feier im Festsaal des Konservatoriums überreicht:

C-Diplom im Lehrgang "Kirchenmusik":
Andreas Schweiger, Ottenschlag
Daniel Freistetter, Salingberg
Johanna Gfundtner, Gerolding
Stefan Haidinger, Afing
Michael Hammerl, Schönbach
Johannes Layr, Zwettl
Jason Rushton, Blindenmarkt
Caroline Schaider, Lengenfeld
Rita Schrabauer, St. Pölten
Maria Sodek, St. Pölten
Amelie Zlocha, Engabrunn
Christina Ettl, St. Pölten
Philipp Passecker, Wien
Elisabeth Riegler, Oberndorf a. d. Melk

C-Diplome im Lehrgang "Lied-Messe-Oratorium":
Elisabeth Erber, Pyhra
Christina Hauptmann, Ober-Grafendorf
Angelika Kirtz, Ober-Grafendorf
Christina Lehofer-Nowak, Haag
Katharina Poglitsch, Lilienfeld
Hermine Rivadeneira Caldas-Teufl, Euratsfeld
Johann Schedle, Loosdorf
Maria Schweiger, Melk
Günter Stummvoll, Wien
Maria Dalinger-Liebhart, Stratzing
Daniela Fuchs, Wien
Michael Hammerl, Schönbach
Sandra Lechner, Tulln
Margit Peterschofsky, Krems
Nicola Reumayr, Hörsching
Susanne Rothaler, Krems
Andrea Schwaiger, Rabenstein a. d. Pielach
Anna Schwingenschlögl, Gmünd

C-Diplome im Lehrgang "Chorleitung":
Maria Eder, St. Pölten
Daniela Fuchs, Wien
Angelika Kirtz, Ober-Grafendorf
Cornelia Milz, Zwettl
Barbara Steindl, Zwettl
Sandra Palzer, Wien
Anna Isabella Zurek, Wien

B-Diplom im Lehrgang "Kirchenmusik":
Christine Glaßner, Kottes
Gudrun Hammer, Wieselburg
Susanna Oster, Scheibbs
Daniel Freistetter, Salingberg

B-Diplome im Lehrgang "Lied-Messe-Oratorium":
Sybille Pöck, St. Pölten
Andreas Kovac, Mautern
Daniela Rankl, Ober-Grafendorf
Elisabeth Schwab, Krems
Hilde Wollersberger, Pyhra
Christine Glaßner, Kottes
Hannelore Mayrhofer, Loosdorf
Manuela Navratil, Hofstetten



Prälat Dr. Walter Graf (21. September 1931 – 4. Juni 2020)

Prälat Dr. Walter Graf hat über fünf Jahrzehnte lang die kirchenmusikalischen Geschicke der Diözese St. Pölten gelenkt.
In die Zeit seines Wirkens fallen der Wiederaufbau der Dommusik, die Gründung des Jugendensembles, der Bau der Metzler-Orgel im Dom zu St. Pölten, sein Wirken als Domkapellmeister, als diözesaner Referent für Kirchenmusik sowie als Vorsitzender der diözesanen Kirchenmusikkommission, die Gründung des Konservatoriums für Kirchenmusik, die Gründung der Internationalen Kirchenmusiktage in Nö u.v.a.m.
Er hat mit all dem das Fundament für eine „wohlbestallte“ Kirchenmusik in der Diözese St. Pölten gelegt.

Die Begräbnisfeierlichkeiten finden am 18. und 19. Juni 2020 statt:
Totenvesper im Dom zu St. Pölten Donnerstag, 18. Juni 2020, 18.00 Uhr
Requiem im Dom zu St. Pölten Freitag, 19. Juni 2020, 10.30 Uhr
Begräbnis am Städtischen Friedhof Freitag, 19. Juni 2020, 13.00 Uhr

Mag.a Mirjam Schmidt – Bestellung zur Schulleiterin des Konservatorium für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien

Mit 1. September 2018 wird Mag.a Mirjam Schmidt mit der Leitung des Diözesankonservatoriums der Erzdiözese Wien betraut. Sie wurde in Mainz geboren und studierte an der dortigen Johannes-Gutenberg-Universität und danach an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien Kirchenmusik. Sie leitete die Kirchenmusik in verschiedenen Kirchen Wiens und ist als Dirigentin tätig. Von 2000 bis 2018 unterrichtete Mag.a Mirjam Schmidt am Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten.
Studierende , Kollegium und Schulleitung danken ihr für ihre höchst kompetente, vielseitige, engagierte und menschliche Lehrtätigkeit und wünschen ihr für ihren weiteren persönlichen und beruflichen Lebensweg alles erdenklich Gute, vor allem Gottes reichen Segen.
Mag.a Schmidt ist verheiratet und Mutter von drei Kindern.



Aktivitäten von Lehrern

Johann Simon Kreuzpointner (*1968):

Neuerscheinungen:

"Die Orgelfibel", Heft 2
Leichte Intonationen und Modulationen in verschiedenen Stilrichtungen für Kommunion, Fronleichnam und Eucharistie
"Die Orgelfibel", Heft 3
Leichte Intonationen und Interludien in verschiedenen Stilrichtungen für die Advent- und Weihnachtszeit
herausgegeben vom Kirchenmusikreferat der Diözese St. Pölten
erhältlich im Behelfsdienst des Pastoralamtes der Diözese St. Pölten, Klostergasse 15, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/398-315, Fax: 02742/398-316
e-Mail: behelfe.pa.stpoelten@kirche.at

Johann Adam Scheibl (1710-1773):

"Oratorium ad Sanctum Sepulchrum"
als Band 1 der Reihe "Musica Sacra Hippolytensis" (Musik aus dem St. Pöltner Domarchiv), herausgegeben von Mag. Johann Simon Kreuzpointner

Das Oratorium ist in der Edition Goldgruber, St. Pölten erschienen.
> www.goldgruber.com



Chorszene Niederösterreich

Die Chorszene Niederösterreich ist eine Plattform für Aktivitäten in Niederösterreich, die sich mit dem Chor- bzw. Ensemblesingen beschäftigt. Einer der Kooperationspartner ist das Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten.

Lesen Sie mehr unter > www.chorszenenoe.at