Ausbildungszweig Kirchenmusik

Inhaltlich führt das Kirchenmusikstudium auf das breitgefächerte Aufgabengebiet des Kirchenmuskers hin.
Im umfangreichen Curriculum sind die für die Praxis unverzichtbaren Fächer Orgel, Liturgisches Orgelspiel, Orgelimprovisation, Chorleitung, Liturgik, Deutscher Liturgiegesang, Tonsatz, Stimmbildung u.a. vorgesehen.

Wer in seinem kirchenmusikalischen Wirkungsbereich eine liturgisch schlüssige, eine künstlerisch hochstehende und eine von tiefer Gläubigkeit getragene Kirchenmusik pflegen möchte, sollte die Möglichkeit eines Studiums am Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten unbedingt in Anspruch nehmen.