Konservatorium – Leitbild

 

Das Konservatorium hat im Reigen der vielen humanberuflichen Schulen des Landes Niederösterreich einen besonderen Auftrag:

Als Einrichtung der Diözese St. Pölten ist es die zentrale Servicestelle für bereits kirchenmusikalisch tätige Musiker*innen. Es wendet sich mit seinem Studienangebot an Musiker*innen jeder Altersgruppe sowie an alle, die Interesse an einer an der Einzelpersönlichkeit orientierten, umfassenden musikalischen Ausbildung haben.

Das Konservatorium, als einzige Bildungseinrichtung dieser Art in Niederösterreich, steht für Exklusivität, aber auch für Universalität und Sakralität. Neben einer eingehenden Beschäftigung mit dem weiten Feld der Musica sacra sind selbstverständlich Ausflüge in das weltliche Genre Teil des vergnüglichen Lernens und Lehrens.

Damit erfüllt das Konservatorium einen wertvollen und wichtigen musikalisch-kulturellen Auftrag im Lande Niederösterreich und darüber hinaus im Musikland Österreich.

Das Konservatorium ist ein lebendiger Treffpunkt für Musikliebhaber, die aus der Verbindung von Musik und Spiritualität eine Bereicherung für ihr Leben erfahren können.

Gleichgesinnte und Gleichgestimmte begegnen einander in großen und kleinen Gruppen sowie im Einzelunterricht. Individuelle Betreuung und Hörer*innen-freundliche Gestaltung des Stundenplans sind uns große Anliegen.

Unsere hochqualifizierten Lehrenden sind sich ihrer großen Verantwortung gegenüber Wissen und musikalische Fertigkeiten suchenden Menschen bewusst. Professionalität, Engagement und Idealismus in ihrer Arbeit sind selbstverständlich.

Fortbildungsveranstaltungen verschiedenen Inhalts bieten nicht nur für Lehrende und Studierende des Konservatoriums die Möglichkeit der Horizonterweiterung, sie sind auch ein interessantes Angebot an externe Hörer*innen.

Besondere Qualität schafft das im Jahr 2006 durch die Diözese St. Pölten errichtete Schulgebäude, das die Basis sowohl für vielfältigen Unterricht als auch lebendige Kommunikation schafft.


St. Pölten, September 2019